Bislang hat reg.io (company.reg.io) als „Gemischtwarenladen“ nicht nur Web-Dienstleistungen angeboten, sondern unter der Marke Gutes von hier (gutesvonhier.de) auch regionale Manufakturprodukte – und sozusagen nebenbei auch Unternehmensberatungs- und Implementierungsdienstleistungen. Im Zuge der Ausgliederung von Gutes von hier in ein eigenes Unternehmen ist auch die Beratungs- und Cloud-Programmierungstätigkeit dem Großreinemachen zum Opfer gefallen und in die Eigenständigkeit verjagt worden.

Am Inhaltlichen und am Personal ändert sich dadurch rein gar nichts; Fritz Feger war bei reg.io und ist jetzt bei seinem neuen Beratungsunternehmen für alles verantwortlich, was mit Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Podio, Betriebswirtschaft und dergleichen zu tun hat.. Der Podio-Partner-Status wird auf diese neu gegründete Unternehmung übergehen, und reg.io kann sich ganz auf Webseiten konzentrieren.

Tagged with →